malaga-joya-costa-del-sol

DARUM IST MALAGA DAS JUWEL DER COSTA DEL SOL

Über Malaga

Bekanntlich ist die Stadt Malaga ein Touristenmagnet und Reiseziel par excellence, für Einheimische sowie auch Auswärtige. Die Hauptstadt der Costa del Sol vereint nicht nur alle städtischen Touristenattraktionen, die man sich nur erdenken kann, wie etwa der Strand, die Kultur, die Gastronomie, die Theater und Museen und vieles mehr, sie ist außerdem ein ausgezeichneter Ort um sich niederzulassen.

Malaga zählt, unter anderen, aufgrund der folgenden Gründen zu den 10 Städte Europas mit der höchsten Lebensqualität:

Privilegiertes Klima

Während man im Süden Spaniens fast ganzjährlich die Sonne genießen kann, besticht Malaga wegen seiner Strandlage am Mittelmeer das ganze Jahr über mit einer fast konstanten und frühlingshaften Temperatur. Dies kommt Malaga natürlich zugute und ist ein Trumpf gegenüber anderen andalusischen Städten, die unter extremen Sommertemperaturen leiden.

Sympathische und gastfreundliche Menschen

Die ‚Malagueños‘ (Einwohner von Malaga) sind von aufgeschlossener und fröhlicher Natur, immer zu einem ungezwungenen Gespräch bereit und familiär im Umgang, ihre Hilfsbereitschaft gibt jedem Reisenden ein Gefühl von zu Hause.

Erschwingliche Preise

Obwohl die Costa del Sol ursprünglich als Golf- und Luxusdestination galt, konzentrieren sich diese Aktivitäten in der Regel auf die Umgebung von Marbella. Die Hauptstadt Malaga platziert sich in der Gastronomie, dem Transportwesen und bezüglich Freizeitangebot eher im Segment der erschwinglichen Preisen.

Straßen voller Leben

Es ist Teil der andalusischen und malaganischen Wesensart, dass das Leben draußen auf der Straße stattfindet. Das angenehme Klima und die Charakterzüge der Einheimischen laden immer zum Feiern und Festen auf den Straßen Malagas ein.

Ein ruhiges Leben, aber doch nicht langweilig

Wer möchte, findet im Zentrum von Malaga paradoxerweise eine Ruhe vor, die den malaganischen Dörfern gleicht. Es sind Ecken wo das Leben stillzustehen und die Hektik und Stress einer Großstadt nicht zu existieren scheinen.

Vorteile und Angebote wie in einer Metropole

Wenn die Malaga für etwas berühmt ist, dann für ihr unglaubliches Kultur- und Freizeitangebot: eine Vielzahl von Kinos, Museen (einige mit großem Namen wie etwa das Picasso- und das Thyssen-Museum oder das Centre Pompidou, insgesamt über dreißig), Konzertsäle, Galerien und Street Art und Restaurants, Shows und Geschäften aller Art. Dank dem sehr gut ausgebauten öffentlichen Verkehrsnetz sind sie alle leicht erreichbar und erleichtern, wie auch ihr ausgezeichnetes Straßennetz sowie der Flug-und Meereshafen, den Millionen von ausländischen Touristen den Zugang.

Speziell erwähnt werden sollten die darstellenden Künste von Malaga. Theater wie das Cervantes oder Teatro Soho, wo die letzte Goya-Preisverleihung stattfand, moderiert von Antonio Banderas, dem bekanntesten internationalen spanischen Schauspieler aller Zeiten, der auch aus Malaga kommt!

Meer und Berge geben sich die Hand

Die mediterranen Strände sind eine der Hauptattraktionen, aber auch der Bergtourismus mit seinen unzähligen Wanderwegen, einige sind sogar bekannt, wie etwa der „Caminito del Rey“. Und dann die malerischen weißen Dörfer, welche die Sonnenseite des Strandtourismus mit dem Charme des Ländlichen, innerhalb nur weniger Kilometer, verbindet.

Schmelztiegel der Kulturen

Seit jeher gelangten zahlreiche Kulturen, Migrationswellen und Völker nach Malaga, das so seine Toleranz unter Beweis stellen konnte, bis hin zur Etablierung als homosexuellen Hauptstadt Europas.

Und ob das nicht schon genug wäre, ist Malaga eine wunderschöne Stadt

 

Es ist unbestreitbar, dass die Alcazaba von Malaga schön, und ein Spaziergang gegenüber dem römischen Theater oder entlang des Paseo del Parque ein Vergnügen ist, und erst recht wenn das Ganze mit einem Sonnenuntergang, den man von der pulsierenden Promenade oder dem Malagueta-Strand aus beobachten kann, gekrönt wird. Natürlich darf man auch die schönen, über die ganzen malaganischen Provinz verstreuten Dörfer, nicht unerwähnt lassen.

Aus all diesen Gründen kann man zweifelsohne behaupten, dass, wenn Andalusien die schönste Region Spaniens und die Costa del Sol das privilegierteste Fleckenchen davon ist, Malaga das wahre Juwel des Mittelmeers darstellt. Die Stadt ist nicht nur das attraktivste Urlaubsziel, sondern eignet sich auch als ihr ideales ganzjähriges Zuhause.

 

Menü